Freiheit beginnt, wo Angst endet.

Hypnose bei Sucht anwenden und Freiheit zurückgewinnen?

Hypnose bei einer Sucht hat sich als mittlerweile als wichtiger Bestandteil eines integralen Behandlungskonzeptes oder gar als alleinge Behandlung etabliert. Hypnose kann im Rahmen der Suchttherapie Ursachen beseitigen und Symptome lindern. Die Betroffenen entwickeln sich auf nachhaltige Weise zu selbstbestimmten, gesunden und ausgeglichenen Menschen und gewinnen ihre verlorene Freiheit zurück.

Viele Dinge, die eventuell einfach als Genuss anfangen, können sich zu einer Sucht entwickeln – der Grat ist oft nur sehr schmal. Ein Suchtproblem ist nicht nur für den Abhängigen hart, sondern die gesamte Familie und das nähere soziale Umfeld leiden mit.

In den meisten Fällen möchten Betroffene durch ihr Suchtverhalten aus der für sie unangenehmen Realität in eine angenehmere Scheinwelt flüchten. Die ungewollte Wirklichkeit können unangenehme Emotionen wie Trauer, Einsamkeit, Angst und Schmerzen beinhalten.

Obwohl Suchtkranke rational wohl wissen, dass Flucht keine Lösung ist, kommen sie vom schädlichen Verhalten nicht los.

Wie kann Hypnose helfen?

Zunächst sucht die Hypnose nach den zugrundeliegenden Ursachen, die im Unterbewusstsein verwurzelt sind. Einmal gefunden, werden diese Ängste, Sorgen, Traumata, etc. aufgelöst. Zudem wird die Verbindung zwischen den Ängsten/Problemen und dem schädlichen verhalten (z.B. der Griff zur Zigarette oder Drogen) unterbrochen. Man suggeriert dann andere Verhaltensweisen und Denkmuster und ersetzt ein schädliches Verhalten durch ein positives.

Ich weise jedoch deutlich darauf hin, dass Süchte, die eine starke körperliche Abhängigkeit verursachen, stets auch einer ärztlichen Betreuung und Behandlung bedürfen. Die Hypnose wirkt in diesen Fällen als Teil eines integralen Behandlungskonzeptes.

Cannabis-Abhängigkeit und Hypnose

Der Cannabis-Konsum ist oft gesellschaftlich in gewisser Weise akzeptiert, obwohl der Konsum und der Verkauf illegal sind. Dabei wird vor allem die psychische Abhängigkeit unterschätzt, weil im Gegensatz zu Heroin und anderen Drogen, keine körperliches Verlangen besteht.

Experten sprechen jedoch schon von Sucht, wenn der Gebrauch einer Substanz aus Langeweile, Flucht vor Problemen oder Ähnlichem erfolgt.

Wie kann Hypnose bei Cannabis-Sucht helfen?

Unter Hypnose wird bei dem Betroffenen die Verbindung zwischen Cannabis-Konsum und Wohlbefinden, Entspannung, Lockerheit gelöst und durch unbedenklichere Gewohnheiten ersetzt.

Der Drogenkonsum wird also keinesfalls durch eine negative Suggestion unterdrückt (z.B.: der Rauch von Marihuana riecht widerlich), sondern ein anderes, positives Verhaltensmuster suggeriert (z.B. ein langer Spaziergang tut mir gut, wenn ich verspannt bin).

Computer-, Social Media-, Handy-, Internet- und Computer-Spiel-Sucht

Nicht nur Drogen, sondern auch elektronische Geräte können Sucht auslösen. Praktisch jeder Mensch hat heutzutage ein Handy, hat Zugang zu Internet, ist in sozialen Netzwerken aktiv und spielt Video-Spiele. Das alles ist an sich noch nichts Schlechtes, kann sich aber leider sehr schnell in eine Sucht verwandeln.

Sobald das Gerät benutzt wird, um vor Problemen, Menschen und Situationen zu fliehen, bzw. wenn der Gebrauch der Geräte normale zwischenmenschliche Beziehungen negativ beeinträchtigt, dann spricht man von Sucht.

Wie kann Hypnose bei Computer- und Spiel-Sucht helfen?

In angenehmer und sicherer Atmosphäre unterbricht der Therapeut unter Hypnose die Verbindung zwischen Wohlbefinden und Geräte-Missbrauch. In einem zweiten Schritt ersetzten wir dieses Verhalten durch ein konstruktiveres. Dies bedeutet, dass die Hypnose das Problem nicht durch negative Suggestionen, sondern durch positive Verhaltensänderungen behebt.

Kaufsucht

Wir leben ganz ohne Zweifel in einer Konsumgesellschaft. Einkaufen zu gehen gehört zu unserem Alltag und ist an sich ja auch nichts Negatives. Allerdings greifen viele Menschen auf zwanghaftes Einkaufen von an sich unnötigen Gegenständen zurück, um emotionale Probleme zu bewältigen und somit ein kurzfristiges Glücksgefühl auszulösen.

Die Kaufsüchtigen verlieren dabei häufig völlig die Kontrolle und das führt sehr oft zu enormen finanziellen Problemen.

Wie kann Hypnose bei Kaufsucht helfen?

In therapeutischer Trance entkoppelt die ungewünschte Verbindung zwischen den Emotionen (angenehme Aufregung, Ablenkung, etc.) vom Einkaufen und suggeriert stattdessen andere, sinnvollere Gewohnheiten.

Spielsucht

Menschen, die zwanghaft spielen und sich immer mehr von soziale Kontakten abkapseln, leiden unter Spielsucht. Die Höhe der verspielten Beträge ist dabei nicht wichtig.

Der Betroffene vernachlässigt Familie und Freunde und in der Regel kommt es mit der Zeit zu grossen finanziellen Belastungen für alle Beteiligten. Wie bei anderen Abhängigkeiten auch, versucht der Süchtige sein Problem vor Familie und sozialem Umfeld zu verbergen.

Wie kann Hypnose bei Spielsucht helfen?

Suchtverhalten ist immer eine Flucht vor Problemen und unverarbeiteten Situationen und Belastungen. Unter Hypnose kann der Betroffenen gemeinsam mit dem Therapeuten den Problemen auf die Spur gehen und diese an der Wurzel beseitigen. Zudem lösen wir die suchtbedingten Verhaltensmuster auf und ersetzen diese durch positive Denk- und Verhaltensweisen.

Was sind die Voraussetzungen für alle gelungenen Sucht-Entwöhnungen?

Eine Hypnosetherapie (wie andere Therapieformen auch) kann nur dann erfolgreich sein, wenn der Abhängige wirklich eine Veränderung anstrebt und offen und positiv in die Therapie geht. Als Resultat bekommt er seine persönliche Freiheit, körperliche Gesundheit und seelisches Gleichgewicht wieder.

Die Wirksamkeit der Hypnose ist in zahlreichen Studien nachgewiesen. Bei schwerwiegenden Symptomen wird die Hypnose immer in Verbindung mit ärztlicher bzw. psychotherapeutischer Behandlung eingesetzt.

Hast du noch Fragen zur Hypnose oder dem Ablauf einer ersten Hypnosetherapie? Dann fülle das Kontaktformular aus und ich antworte dir schnellstmöglich. Du darfst mich auch gerne anrufen oder per WhatsApp kontaktieren.

Termin buchen

Weitere Themen, die ich behandle:

Perfektionismus
Störende Gewohnheiten loswerden / Tics
Search icon Arrow right icon