Freiheit beginnt, wo Angst endet.

Hypnose bei Stottern (Mutismus)

Hypnose kann bei Stottern enorm helfen. Einerseits, um den Körper zu entspannen und andererseits, um die wahren Ursachen im Unterbewusstsein ausfindig zu machen und aufzulösen. Stottern entsteht vor allem durch traumatische Ereignisse in frühester Kindheit oder durch Störungen des emotionalen Gleichgewichts. Ein Teufelskreis entsteht, wenn die Angst vor dem Sprechen überhandnimmt und du dich immer weiter angstvoll verspannst.

Stottern ist eine typische Form der Sprachstörung mit beeinträchtigtem Redefluss und zeigt sich in zwei Ausprägungen (oft sind auch Mischformen möglich):

  • Beim tonischen Stottern ist der Sprachfluss zeitweise völlig blockiert – also z.B. „die Th____erapie“.
  • Beim klonischen Stottern hingegen werden einzelne Sprachelemente zwanghaft rasch hintereinander wiederholt – z.B. „D-d-die T-t-t-therapie“).

Wie entsteht das Stottern?

Als Ursache kann eine genetische Veranlagung zu leicht hypernervösem Verhalten vorliegen. Des Weiteren spielen Störungen des emotionalen Gleichgewichts, organische Probleme, psychosoziale oder linguistische Faktoren eine Rolle.

Die Medizin sieht das Stottern als eine Störung, die nicht vollständig heilbar ist. Auch körperliche Ursachen für das Stottern hält die Schulmedizin für möglich.

Wie lässt sich aber erklären, dass die meisten Stotterer unter Hypnose völlig problemlos und fliessend sprechen?

Traumatische Erlebnisse als Auslöser für das Stottern

Zudem belegen Studien, dass oft ein traumatisches Ereignis in früher Kindheit zu einer empfindlichen Störung des Redeflusses – also zum Stottern – führen kann. Vielfach lachen Mitmenschen darüber, was bei Betroffenen dazu führt, ganz „bewusst“ zu sprechen. Je häufiger sie dies tun, desto schwerer fällt ihnen das flüssige Sprechen und es entsteht ein leidvoller Teufelskreis.

Wie kann Hypnose bei Stottern helfen?

Hypnose führt einerseits eine tiefe Entspannung des Körpers herbei und hilft allein schon dadurch, gelassener zu sprechen. Andererseits suche ich im Unterbewusstsein des Klienten nach dort verwurzelten Ursachen des Sprachproblems, löse diese auf, stosse positive Denkweisen an und verankere diese. Am Ende der Behandlung rege ich das flüssige, angstfreie und problemlose Sprechen an und verbinde es mit normalen Alltagssituationen.

Die Wirksamkeit der Hypnose ist in zahlreichen Studien nachgewiesen. Bei schwerwiegenden Symptomen wird die Hypnose immer in Verbindung mit ärztlicher bzw. psychotherapeutischer Behandlung eingesetzt.

Hast du noch Fragen zur Hypnose oder dem Ablauf einer ersten Hypnosetherapie? Dann fülle das Kontaktformular aus und ich antworte dir schnellstmöglich. Du darfst mich auch gerne anrufen oder per WhatsApp kontaktieren.

Termin buchen

Weitere Themen, die ich behandle:

Kinder-Hypnose
Nicht Nein sagen können
Search icon Arrow right icon