Freiheit beginnt, wo Angst endet.

Schuld- und Schamgefühle mit Hypnose beheben

Schuld- und Schamgefühle haben ihren Ursprung im Unterbewusstsein und können dort äusserst erfolgreich gelöst  werden. Somit erlaubt Hypnose, das Leben endlich wieder entspannt und frei von negativen Scham- und Schuldgefühlen zu geniessen.

Die meisten Menschen sind sich gar nicht bewusst, welche Auswirkung Schuld- und Schamgefühle auf unser Leben haben. Oft sind sie der Ursprung von Stress und Überforderung und können Auslöser einer Vielzahl von Problemen sein, z.B.

  • Schlafstörungen
  • Soziale Ängste
  • Sexuelle Störungen
  • Beziehungsprobleme

Dadurch kann einem die Möglichkeiten zu einem offenen und befriedigenden Bindungs- oder Kontaktverhalten genommen werden und die Lebensfreude somit empfindlich eingeschränkt sein.

Was sind Schuldgefühle?

Soziale Gefüge jeder Art beruhen auf dem System ständigen Ausgleichs. Unser Leben ist ein ewiges Geben und Nehmen, idealerweise gleichmässig ausgeprägt. Wir entwickeln dann Schuldgefühle, wenn wir denken, dass keine Ausgewogenheit herrscht, also dass wir z.B. mehr nehmen als geben.

Folgende soziale Situationen sind gute Beispiele:

  • Wir sind der Meinung, dass für eine Leistung oder ein Geschenk eine Gegenleistung erwartet wird.
  • Wir glauben, dass eine Wiedergutmachung oder Ausgleich eingefordert wird, wenn ein Schaden eintritt, den man nicht ungeschehen machen kann.
  • Wir sind im Glauben, dass wir für andere Menschen Verantwortung übernehmen müssen.
  • In besonders gravierenden Fällen denken wir, dass unser Lebensglück auf dem Nachteil oder Schaden einer anderen Person basiert.
  • Wir sind der Meinung, dass wir uns an bestimmte, unumstössliche Normen halten müssen.
  • Wir übernehmen ungerechtfertigterweise die Schuld für die Probleme und das Leid anderer.

Unter Schuldgefühlen Leidende nehmen oft unglaubliche Ausgleichsbemühungen auf sich. Und das, ohne die tatsächlichen Erwartungen des Gegenübers zu kennen.

Was sind Schamgefühle?

Schamgefühle entwickeln sich dann, wenn die Person eine Art inneren Beobachter fühlt, der die eigenen Handlungen und Gedanken oder die komplette Person beurteilt – und zwar negativ oder gar missbilligend.

Allerdings kann Scham auch dann auftreten, wenn wir uns durch jemanden beurteilt fühlen, der derselben sozialen Gruppe angehört – also z.B. Familie, Freundeskreis, Klasse, Club, Arbeitskollegen. Dies gilt gerade dann besonders, wenn die Anerkennung für uns wichtig ist – also etwa, wenn es sich um Eltern, Vorgesetzte, Lehrer oder ähnliche Personen handelt.

Betroffene vermeiden alle Situationen, in denen sie der Beobachtung und eventuellen Beurteilung durch andere Menschen ausgesetzt sind.

Wie kann Hypnose bei Schuld- und Schamgefühlen unterstützen?

In vielen Fällen sind sich die Leidtragenden durchaus bewusst, dass sie objektiv gar keine Schuld trifft oder kein Grund zu Schamgefühlen besteht. Da diese Gefühle ihren Ursprung im Unterbewusstsein haben, ist das rationale Bewusstsein jedoch leider wenig hilfreich. Deshalb eignet sich die Hypnose hervorragend, weil sie uns die Möglichkeit gibt, den Ursachen direkt im Unterbewusstsein zu begegnen. Zudem löscht der Therapeut negative Denkweisen und Emotionen und ersetzt sie durch positive.

Du kannst dich endlich wieder unbeschwert, leicht und frei erleben.

 

Fazit: Es lohnt sich, Hypnose bei Schuldgefühlen und Scham einzusetzen. Denn oft sind so erstaunliche Resultate möglich.

Die Wirksamkeit der Hypnose ist in zahlreichen Studien nachgewiesen. Bei schwerwiegenden Symptomen wird die Hypnose immer in Verbindung mit ärztlicher bzw. psychotherapeutischer Behandlung eingesetzt.

Hast du noch Fragen zur Hypnose oder dem Ablauf einer ersten Hypnosetherapie? Dann fülle das Kontaktformular aus und ich antworte dir schnellstmöglich. Du darfst mich auch gerne anrufen oder per WhatsApp kontaktieren.

Termin buchen

Weitere Themen, die ich behandle:

Search icon Arrow right icon